Die besten Mountainbiker (auf dem Foto Jolanda Neff) geben sich am Swiss Bike die Ehre, am 13. und 14. April in Buchs. (Foto: RM)
Sport
Region|15.11.2018

Swiss Bike Cup: Buchs ist im offiziellen Rennkalender 2019

Der Rennkalender des Swiss Bike Cups 2019 ist von der UCI offiziell bestätigt und steht. Am 13. und 14. April sind die besten Mountainbiker in Buchs zu sehen.

Die besten Mountainbiker (auf dem Foto Jolanda Neff) geben sich am Swiss Bike die Ehre, am 13. und 14. April in Buchs. (Foto: RM)

Der Rennkalender des Swiss Bike Cups 2019 ist von der UCI offiziell bestätigt und steht. Am 13. und 14. April sind die besten Mountainbiker in Buchs zu sehen.

Der Start erfolgt Anfang April mit der Tamaro Trophy, im Juni findet in Gränichen die Schweizer Meisterschaft statt und das Finale steigt Ende September zum dritten Mal in Folge in Lugano. Die Publikation der Renndaten hat sich aufgrund fehlender Rückmeldungen des Weltverbandes UCI in die Länge gezogen. Die wichtigste Mountainbike-Rennserie Europas unterhalb des Weltcups wird auch 2019 wieder acht Etappen beinhalten und damit den Schweizer Superstars wie Nino Schurter, Jolanda Neff oder Alessandra Keller genauso eine attraktive Plattform bieten wie den vielen Nachwuchstalenten. Fast schon traditionell eröffnet die Tamaro Trophy in Rivera TI am ersten April-Wochenende die Saison, es folgt eine Woche später der Stopp in Buchs. Die Bike Days in Solothurn und die Schweizer Meisterschaft in Gränichen sind die nächsten Highlights. Im Juni folgen mit Leukerbad und Andermatt zwei Rennen in der Höhe, ehe das Bikefestival Basel und das Finale in Lugano anstehen.

Zufrieden mit dem Kalender

«Wir sind zufrieden mit dem neuen Rennkalender und können mit Buchs und Leukerbad zwei Austragungsorte bieten, die im letzten Jahr nicht dabei waren», erklärt Projektleiter Simon von Allmen. «Natürlich hoffen wir auf ähnliches Wetterglück wie im Jahr 2018 und freuen uns schon jetzt auf die zahlreichen Höchstleistungen aller Teilnehmer.»

Swiss Bike Cup – Werdegang

1994 startete Andi Seeli als Mountainbike-Nationaltrainer eine Mountainbike-Nachwuchsrennserie, welche drei Jahre später aufgrund des gewonnenen Titelsponsors in den «Strom Cup» umbenannt wurde. Inzwischen gehört der «Swiss Bike Cup» längst zu einer der wichtigsten Rennserien Europas und geniesst internationales Ansehen. Profisportler wie die beiden Überflieger Jolanda Neff, dreifache Crosscountry-Weltmeisterin der U23, und Nino Schurter, vierfacher Crosscountry-Weltmeister und Olympiamedaillen-Gewinner, sind mit dieser tollen Rennserie aufgewachsen – wenn nicht sogar daraus erwachsen. Seit dem 1. Januar 2017 gehören die Rechte am Swiss Bike Cup der Human Sports Management AG, welche in PROFFIX einen neuen Titelsponsor für die Rennserie gefunden hat.

Rennkalender 2019

6./7. April Monte Tamaro TI

13./14. April Buchs SG

11./12. Mai Bike Days Solothurn SO

1./2. Juni Gränichen AG inkl. CH-Meisterschaft

15:/16. Juni Leukerbad VS

29./30. Juni Andermatt UR

17./18. August Bikefestival Basel

21./22. September Lugano TI

(pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Region|heute 13:31 (Aktualisiert heute 16:06)
Wingsuitpilot verunglückt tödlich

WALENSTADTBERG - Am Samstag, kurz nach 16 Uhr, ist ein 33-jähriger Amerikaner nach einem Sprung ab den Churfirsten mit seinem Wingsuit verunglückt. Er konnte laut Mitteilung der Kantonspolizei St. Gallen nur noch tot geborgen werden.

Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung