Ein Auszug der 236 neuen Emojis. (Foto: Unicode)
Multimedia
International|18.11.2018

Unicode gibt 236 neue Emojis bekannt

Bildchen für eh alles: Die Zahl der Emojis, der einheitlichen, bildlichen Kommunikationssymbole, nimmt stetig zu. Die 236 neuen Emojis werden endgültig im März 2019 veröffentlicht.

Ein Auszug der 236 neuen Emojis. (Foto: Unicode)

Bildchen für eh alles: Die Zahl der Emojis, der einheitlichen, bildlichen Kommunikationssymbole, nimmt stetig zu. Die 236 neuen Emojis werden endgültig im März 2019 veröffentlicht.

1 / 42

Faultier, Flamingo, Otter oder einfach mal Gähnen, immer mehr lässt sich bildlich darstellen. Kürzlich hat das Unicode Konsortium, das für die Entwicklung und Verwaltung einheitlicher Symbole verantwortlich ist, eine neue Generation von Emojis veröffentlicht. 263 neue Emojis sollen sich im März auf die Tastaturen der Mobiltelefone gesellen. Dabei handelt es sich um 61 neue Cha raktere und 175 Sequenzen, mit Sequenzen versteht man das Anpassen des Emojis auf unterschiedliche Farben und Hauttypen. Emojis sind seit 2009 ein fester Bestandteil unserer HandyTastatur, was damals mit 142 Emojis begann, erreicht mit dem neuen Zuwachs nun rund 2965 Emojis, wenn man alle Hautfarben, Geschlechtervariatonen dazuzählt, sogar 2784 Emojis.

Einheitlich im eignen Design

Wer jetzt aber auf WhatsApp schon nach den neuen Emojis sucht, muss sich noch etwas gedulden. Die Emojis müssen jetzt noch erst von den entsprechenden Unternehmen wie Google, Facebook oder Apple an das jeweilige Design angepasst werden.

(red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Multimedia
International|10.12.2018
Strategie für künstliche Intelligenz in Österreich
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung