Wetter
Liechtenstein|12.11.2018 (Aktualisiert am 12.11.18 17:50)

Der Föhn blies zum Wochenstart warme Luft ins Land

VADUZ - In den Alpen blies heute wieder der Föhn, er trieb die Temperaturen in den entsprechenden Tälern deutlich über die 20-Grad-Marke. Am wärmsten war es in Vaduz mit 22,4 Grad. Die private Wetterstation Balzers mass

In der kommenden Nacht schläft der Föhn jedoch ein, wie Meteonews mitteilte. Am Dienstag erreicht eine schwache Störung die Alpennordseite, sie bringt hier viele Wolken und etwas Regen. Dafür kommt es nun auf der Alpensüdseite zu einer nachhaltigen Wetterberuhigung. Ab Mittwoch stellt sich generell ruhiges spätherbstliches Hochdruckwetter ein. Im Flachland und den angrenzenden Tälern macht sich Hochnebel breit, die Obergrenze liegt im Bereich von 800 bis 1000 Metern. Diese Schwaden sind aus aktueller Sicht recht hartnäckig, sie lichten sich nur noch zum Teil.

Auch zu mild in der Höhe

In der Folge gehen die Temperaturen unter der grauen Suppe nun von Tag zu Tag ein wenig zurück, in der Höhe wird es dagegen sonnig und für die Jahreszeit aussergewöhnlich mild – die Nullgradgrenze steigt auf 3300 bis 3500 Meter. Erst im Laufe des Wochenendes oder zu Beginn der nächsten Woche sollen die Temperaturkurve dann auch hier deutlich nach unten zeigen.

(red/pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|13.12.2018 (Aktualisiert am 14.12.18 09:45)
Wechselhaftes Winterwetter
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung