Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Foto: SSI)
Vermischtes
Region|27.01.2019

Sardinien im Frühling eine besondere Kulturreise

Anfang Mai 2019 führt die Kulturreise der Erwachsenenbildung Stein Egerta in den Frühling Sardiniens – Blütenteppiche, ursprüngliche Landschaften und herzliche Gastfreundschaft erlebt die Gruppe während der Reise, die von Dr. Markus Hofer geleitet wird. Natürlich abseits der Touristenströme.

(Foto: SSI)

Anfang Mai 2019 führt die Kulturreise der Erwachsenenbildung Stein Egerta in den Frühling Sardiniens – Blütenteppiche, ursprüngliche Landschaften und herzliche Gastfreundschaft erlebt die Gruppe während der Reise, die von Dr. Markus Hofer geleitet wird. Natürlich abseits der Touristenströme.

Herr Dr. Hofer, warum gerade Sardinien als Reiseziel?
Die meisten kennen von Sardinien nur die Ränder, die Badestrände, doch wirklich spannend wird es im Landesinneren. Da entdeckt man tatsächlich eine eigene Welt, urtümlich, faszinierend auch in den Zeugen alter Kultur, eine grossartige landschaftliche Vielfalt und eine gastfreundschaftliche Lebendigkeit von den Menschen her.

Es geht also quer durch die Insel?
Richtig, eine Rundreise auch abseits der touristischen Trampelpfade, bei der man tiefe Einblicke in die Insel bekommt. Es gibt sie noch, die besonderen mystischen Orte, Kultplätze vergangener Urzeiten und das mitten in einer beeindruckenden Natur. Dort zu verweilen, einmal ein Picknick zu machen, soll auch das eigene Erleben bereichern.

Geht es auf dieser Reise mehr um Kultur oder auch um Landschaft?
In Sardinien sind Kultur und Natur wie eine ursprüngliche Einheit. Die Landschaft ist im Frühling natürlich besonders schön. Der eher herb-archaische Charme der Insel wird dann von einem duftenden Blütenteppich überzogen. Toll, und gleichzeitig sind in Sardinien mehr romanische Kirchen erhalten als in ganz Restitalien. Diese Mischung macht’s!

Nach Sardinien geht es mit dem Schiff?
Man kriegt ein ganz anderes Gefühl für die Insel, wenn man mit dem Schiff kommt und nicht einfach hinfliegt. Zudem wird so der Weg zu einem Teil des Ziels, zu einem eigenen Erlebnis.

Auf was freuen Sie sich selbst am meisten?
Gerade auf die Vielfalt! Die vielen Landschaften, die Granitfelsen am Meer und die Tafelberge, die steinzeitlichen Gräber und die romanischen Kirchen, die sardische Volksmusik, die tollen Weine und als ein Highlight das sardische Spanferkelessen in einem Weingut. Es gibt so viel, dass ich mich einfach auf alles freue und auf die Menschen, die auf die Reise mitkommen.

Studienreise
«Sardinien im Frühling»
Sonntag, den 5. Mai bis Samstag, den 11. Mai 2019 Anmeldeschluss Ende Januar

Leitung:
Dr. Markus Hofer, Kunsthistoriker, Organisator zahlreicher hochkarätiger Studienreisen

Detailprospekt und Anmeldung:
Erwachsenenbildung Stein Egerta, Telefon 232 48 22 oder per E-Mail info@steinegerta www.steinegerta.li

(pr)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Region|09.04.2019
Ahnenforschung: Ein Hobby mit Suchtpotenzial
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung