Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Bereit für die Fasnacht in Vaduz. (Foto: SSI)
Vermischtes
Liechtenstein|22.02.2019

In Vaduz wird es laut

Die Fasnacht-Gesellschaft Vaduz wurde im Oktober 1968 gegründet. Sie ist für viele der fasnächtlichen Traditionen in Vaduz «verantwortlich».

Bereit für die Fasnacht in Vaduz. (Foto: SSI)

Die Fasnacht-Gesellschaft Vaduz wurde im Oktober 1968 gegründet. Sie ist für viele der fasnächtlichen Traditionen in Vaduz «verantwortlich».

Die rund 35 Mitglieder sorgen dafür, dass diverse Anlässe organisatorisch gemeistert werden! Ein grösserer Teil davon ist natürlich die Fasnacht. Am kommenden Samstag ist es wieder so weit: Der Kindermaskenball öffnet seine Türen um 13.30 Uhr, der Umzug startet um 14 Uhr und das «Mönsterle» um 16.30 Uhr.

Am Kindermaskenball stehen die «Kleinen» im Mittelpunkt: Zwei Ballonkünstler sorgen für die Unterhaltung und es gibt verschiedene Stationen, an denen sie zeichnen, spielen oder kneten können. Diese Knetmasse wird übrigens von den Mitgliedern selber hergestellt. Jedes Kind bekommt ein Gratisessen und Getränke sowie Popcorn vom Popcornclown. Zum Abschluss des Nachmittags dürfen wir die beiden Guggamusiken Törmleguger um 15.30 Uhr und Ratatätsch um 16. Uhr im Saal begrüssen. Parallel, um 14 Uhr, fällt der Startschuss für den 52. Umzug durchs Städtle. Auch dieses Jahr war die Anfrage gross und es nehmen 41 Gruppen teil. Nach einer kurzen Pause startet um 16.30 Uhr das «Mönsterle» auf dem Rathausplatz mit sieben Guggamusiken. Für die Bewirtung sorgen Mausi’s Marroni, die Guzler, die Wildschlosshexen und Prinzenbräu. Diese Veranstaltungen sind mittlerweile beim fasnächtlichen Treiben in Liechtenstein nicht mehr wegzudenken und zaubern jedes Jahr den zahlreichen Besuchern ein Lächeln ins Gesicht. Die Fasnacht-Gesellschaft Vaduz freut sich, viele Besucher in Vaduz begrüssen zu dürfen.

(pr)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|gestern 16:03
Sonne und Wolken wechseln sich ab
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung