Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Foto: SSI)
Lifestyle
Region|16.08.2019

Was ist eigentlich Boho Chic?

Boho-Hochzeiten sind stark im Trend. Auch wir haben uns für diesen Stil entschieden, weil er einfach zu uns passt.

(Foto: SSI)

Boho-Hochzeiten sind stark im Trend. Auch wir haben uns für diesen Stil entschieden, weil er einfach zu uns passt.

Doch auf unseren Dresscode in unserer Hochzeitseinladung hin erhielten wir als Antwort ein einziges Fragezeichen. Selbst Gäste, die diesen Stil tagtäglich leben, wussten nicht, dass dies auch einen Namen trägt.

Was steckt also hinter diesem geheimnisvollen Begriff «Boho»?

Der Boho Style entwickelte sich aus dem Lebensgefühl der Bohème, einer Randgruppe von Künstlern, Schriftstellern und Musikern, die sich – wie auch in der Hippie-Bewegung – gesellschaftlichen Konventionen und Zwängen entzogen. Eine Boho-Hochzeit ist dementsprechend nicht an typische Traditionen oder Bräuche gebunden, sondern gestaltet sich ganz nach dem Geschmack des Brautpaares. So wird anstelle einer kirchlichen Trauung immer häufiger eine freie Trauzeremonie in der Natur abgehalten. Das heisst jedoch nicht, dass jegliche Traditionen fallen gelassen werden müssen. Haben Sie sich schon immer gewünscht, von Ihrem Vater zum Altar geführt zu werden? Gibt Ihnen der gemeinsame Nachname ein Gefühl von Familie? Halten Sie daran fest.

Was soll ich bloss anziehen?

Auch in der Mode schlägt sich der natürliche Stil nieder. Das klassische Prinzessinnenbrautkleid weicht einem Kleid im Vintage- Stil, der Schleier wird immer häufiger durch einen Blumenkranz ersetzt. Doch was tragen die Gäste? Luftige Kleider, fliessende Stoffe, bequem soll es sein und zwanglos, aber dennoch dem Anlass entsprechend (chic = schick). Farbenfrohe Muster oder doch lieber dezente Naturfarben? Das ist ganz Ihrem persönlichen Geschmack überlassen. Aufpeppen lässt sich das Outfit mit blumigen Stickereien, gehäkelter Spitze, breiten Gürteln oder ausgefallenem Schmuck, wie langen Ketten oder bunten Armbändern. Hier können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Und was tragen die Männer?

Wie wäre es mit einem dezenten Anzug in Blau, Braun, Beige oder Grau? «Muss ich einen Anzug tragen?» hiess es bei uns auch des Öfteren. Wer sich im Anzug unwohl fühlt, kann auch mit einer Chino oder schicken dunklen Jeans und Hemd und Sakko nichts falsch machen. Farbliche Akzente lassen sich mit Fliege oder Krawatte setzen. Besonders beliebt sind auch Hosenträger. Wichtig ist der Wohlfühlfaktor. Sollten Sie dennoch unsicher sein, fragen Sie einfach beim Brautpaar nach.

(um)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Lifestyle
Region|13.09.2019
Bin ich genug?
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung