Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Foto:SSI)
Lifestyle
Schweiz|23.03.2019

Cool & Clean

Gläsern, kalt und sich mit seiner Rundung perfekt in meine Hand schmiegend, gibt es mir Halt, während ich mich durch die Menschenmasse drücke – ein Gefühl von Sicherheit und Bestätigung. Ein Schluck davon, die Laune steigt, das Selbstbewusstsein vorübergehend garantiert, der Abend gelungen.

(Foto:SSI)

Gläsern, kalt und sich mit seiner Rundung perfekt in meine Hand schmiegend, gibt es mir Halt, während ich mich durch die Menschenmasse drücke – ein Gefühl von Sicherheit und Bestätigung. Ein Schluck davon, die Laune steigt, das Selbstbewusstsein vorübergehend garantiert, der Abend gelungen.

Dass meine Hände bei diesen Zeilen fast schon von selbst über die Tasten fliegen, erschreckt mich. Ich schreibe hier nämlich nicht über einen Talisman oder Ähnliches, sondern schlicht und ergreifend über Alkohol – ob im Glas oder in der Flasche ist egal, solange der Promillegehalt passt. Assoziiere ich Alkohol mittlerweile wirklich mehr mit Selbstsicherheit und Garantie eines gelungenen Abends als mit Genuss? Nun ja, bestreiten können es die meisten von uns wohl nicht: Das Glas oder Fläschchen an Partys ist fast schon vergleichbar mit der Stellung des Smartphones in unserem Alltag. Ein ständiger Begleiter und irgendwie ja auch eine Art Kommunikationsmittel – verwandelt ein bisschen Alkohol nicht selten den ansonsten so stillen Kollegen plötzlich zu einem plappernden Wasserfall.
Nach der letzten Party – deren trauriges Fazit lautete: «Wäremer chli bsoffener gsi, wäris wahrschinli scho geil gsi.» – stand für mich fest, dass Alternativen her müssen! (Oder war der Grund vielleicht doch mehr das Durchstehen eines üblen Katers am letzten Sonntag?)

Trinkspiele waren gestern

Bei diesen Spielen ist Unterhaltung garantiert und man ist nüchtern seinen Gegenspielern sogar um einiges im Vorteil.
Uno – mit einigen Zusatzregeln gepimpt absolut partywürdig. Zum Beispiel: Bei der Nummer 7 wird in die Tischmitte geschlagen, wer verschläft, muss aufnehmen. Volle Gläser bleiben also besser fern!
Frantic – vergleichbar mit Uno, nur um einiges hinterhältiger. Mit sogenannten «Schwarzen Karten» werden «Ereigniskarten» ausgelöst, die den Spielverlauf komplett umkrempeln können. Diese reichen vom «Robin Hood» (der Spieler mit den wenigsten Karten muss seine Karten mit dem Spieler mit den meisten Karten tauschen) über «Merry Christmas» (alle Spieler müssen ihre Handkarten unter den Mitspielenden verschenken, die Aufteilung ist beliebig) bis hin zu «The All-Seeing Eye» bei der über mehrere Runden mit offenen Karten gespielt wird. Das Spiel überzeugt mit Design, Witz und einer «Fuck You»-Karte, die Rachegelüsten gerecht wird.
www.rulefactory.ch/frantic

Topfen – bringt Bewegung ins Spiel. Alle Anwesenden beschriften 2 bis 3 Zettel mit einem beliebigen Begriff (ob Verb, Adjektive, Substantive, Personen, eure Insiders – der Fantasie ist keine Grenze gesetzt). Die Zettel werden in einen Topf geworfen. Ziel des Spiels ist, in Zweier-Teams die Begriffe zu erraten. Dies in einer ersten Runde durch Beschreiben, in der zweiten durch Beschreiben mit bloss einem Begriff, in der dritten durch Pantomime und in einer letzten Runde durch Geräusche. Wer sich die im Spiel befindenden Begriffe gut merken und sich beim Pantomime-Spiel noch auf den Beinen halten kann, ist also absolut im Vorteil.

Black Stories – skurriles Rätselraten. Wie starb der Nackte am Berghang und warum hatte er Streichhölzer dabei? Mit viel Fantasie und Querdenken müssen morbide Rätsel gelöst werden.
www.black-stories.de

Wenn’s doch nicht ohne geht

Hat der Kater doch wieder einmal zugeschlagen, dann gilt nur noch eins: Tapfer in der Horizontalen verharren und den nächsten Tag irgendwie durchstehen.
Ein Anti-Kater-Mittel gibt es neuerdings aber doch: «Kaex» heisst das Wunderelixier. Ein Nahrungsergänzungsmittel, das nach dem Konsum von Alkohol vor dem Schlafengehen und am nächsten Tag eingenommen wird. Wie «Kaex» aber auch auf seiner Website anführt, soll es keinesfalls als Ersatz für abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung sowie gesunde Lebensweise verstanden werden.
www.kaex.ch

(Selina Bärtschi)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Lifestyle
Schweiz|21.01.2019
Hochprozentiges aus der Schweiz
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2017, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung